Energiesparend kochen: Im Toaster, Spülmaschine, Waffeleisen

Kochen auf dem E-Herd verbraucht (und kostet) vergleichsweise viel Strom. Und Backen im Backofen erst (50 Cent und ca. 600 Gramm CO2-Emissionen pro Backvorgang).

Hier ein paar Gerichte, zeit- und energiesparend auf andere Weise zubereitet und selbst getestet:

Vorspeise: Geröstete Süßkartoffelscheiben (Toaster)

Süßkartoffeltoast mit zweierlei Pesto

Süßkartoffeln schälen, in Scheiben schneiden (1cm oder dünner), zwei bis drei mal Toasten. Dazu zum Beispiel „Energiesparend kochen: Im Toaster, Spülmaschine, Waffeleisen“ weiterlesen

Angst vor Fahrverboten in Innenstädten? Es gibt Alternativen.

In Stuttgart wird es inzwischen recht ernsthaft diskutiert: Diesel dürfen bei Feinstaubalarm einige Straßen nicht mehr befahren. Für unsere Region ist Feinstaubalarm zwar wegen der „windigeren“ Geographie nicht so schnell abzusehen – die Diskussion rund um die Berliner Umweltzone ist momentan durch die abgelehnte „blaue Plakette“ ins Stocken geraten. Aber trotzdem: Autokäufer sind verunsichert. Darauf deuten die Zulassungszahlen hin, denn der Anteil an Diesel-PKW geht in den letzten Monaten erstmals überhaupt zurück (Quelle: Kraftfahrtbundesamt).

Und nun? Es gibt Alternativen: „Angst vor Fahrverboten in Innenstädten? Es gibt Alternativen.“ weiterlesen